Orange ist das neue Schwarz Staffel 7 Recap & Episode Guide — 2021

Ah, Orange ist das neue Schwarz . Die Show, die uns das Binge-Watching beigebracht hat. Die Show, die Menschen erhöhte, denen noch nie der Status eines Protagonisten verliehen worden war. Die große, verwirrende, weitläufige Show, die uns eine Ensemblebesetzung gab, um Freunde anzurufen. Diese Show endet. Es gibt 13 Folgen in Orange ist das neue Schwarz 's letzte Staffel, und wir werden über ihre Höhen, Verluste und verwirrenden Momente sprechen. Es ist noch keine Zeit zum Abschied.

Folge 1: 'Anfang vom Ende'

Stellen Sie sich Piper Chapman (Taylor Schilling) als das Trojanische Pferd von vor Orange ist der New Blac zu . In der ersten Staffel, die 2013 Premiere hatte (waren wir noch so jung?), Folgten wir ihr, einer „unwahrscheinlichen“ Insassin, in das Litchfield State Penitentiary. Es war ein Köder und ein Schalter.Werbung OITNB , basierend auf den Memoiren von Piper Kerman aus dem Jahr 2010, würde niemals die Geschichte einer weißen Frau sein, die sich an das Gefängnis gewöhnt und dann in einem Jahr wieder rauskommt. In Litchfield entfaltete sich die Dramedy und erweiterte sich zu einer Show über das Justizsystem und seine Folgen für ihre Mithäftlinge - marginalisierte, arme Frauen, deren Geschichten in den Nachrichten nicht hervorgehoben wurden, geschweige denn zum Protagonisten erhoben wurden. Und es war noch mehr. Es war eine Show, die die Tür zum Streaming von Fernsehen öffnete. Die letzte Szene in dieser Folge verkörpert das Leitbild der Show. Mehrere Charaktere geben einen Ausschnitt aus ihrem inneren Monolog. Obwohl wir direkt vor dieser Sequenz noch nichts von ihnen gehört haben, waren diese Gefangenen die ganze Zeit in der Show. Nur weil sie nicht zu Charakteren erhoben wurden, heißt das nicht, dass sie keine Geschichten haben, heißt nicht, dass sie es sind konnte nicht
ZX-GROD
Zeichen sein. Angesichts der Breite der Show ist sie bittersüß (aber auch passend) für die letzte Staffel von Orange ist das neue Schwarz kehrt zurück zur Piper Chapman Show. Wir haben den Kreis geschlossen. Die Serie bricht in sich zusammen. Durch das Einwickeln von losen Enden wird es kleiner. Piper's größte Straßensperre außerhalb von Litchfield ist eine Identitätskrise. Sie sieht genauso aus, aber jetzt hat sie ein scharlachrotes C für Convict, das in Bewerbungen und in sozialen Interaktionen auftaucht. Nicht dass Freiheit ist einfach per se. Sie kämpft mit den Forderungen ihres Bewährungshelfer, finanziellen Schwierigkeiten, der Kakophonie des Hauses, das sie mit ihrem Bruder Cal (Michael Chernus), seiner Frau Neri (Tracee Chimo) und ihrem Neugeborenen sowie dem ihres Vaters (Bill Hoag) teilt. Kälte - aber sie steht kaum vor den gleichen systemischen Hindernissen, denen andere Litchfield-Veteranen wie Taystee (Danielle Brooks) nach dem Aussteigen begegnet sind.WerbungDa sie letztendlich nur eine verlorene Jahrtausendwende ist, wendet sich Piper dem Tierkreis als Kompass zu. Genau null von uns sind überrascht zu erfahren, dass Piper Chapman ein Zwilling ist. Die Dualität der Zwillinge ist inhärent. Überall in New York trifft sie auf einen Schatten ihres Selbst vor dem Gefängnis. Sie und Polly (Maria Dizzia) aßen im thailändischen Restaurant, wo sie arbeitet, um ihre Bewährung zu befriedigen. Piper sagt, dass Zwillinge 'zwischen persönlicher Freiheit und den Bindungen der Liebe, die uns zurückhalten, hin- und hergerissen sind'. Dieses Gefühl wird sie in dieser Saison leiten: Ihre Ehe mit Alex (Laura Prepon), deren Haftstrafe noch drei Jahre beträgt, hält sie an Litchfield gebunden und schränkt ihre persönliche Freiheit stark ein. Lohnt es sich, Alex von ihrem Restaurantjob entlassen zu werden, ein paar Cent für die Busfahrt zu kneifen und sich an Litchfield zu binden? Sie freuen sich sehr, einander zu sehen, aber das Glas, das Alex und Piper trennt, ist dicker als es scheint. Das Glas trennt die Wahrheit. Keiner kann dem anderen helfen, die Lebensumstände zu ändern - daher ist es einfacher, über sie zu lügen. Wir geben zu, dass es Piper schwer fällt, aber Piper ist es frei - und von Natur aus auf einem Aufwärtstrend. Das Gleiche gilt nicht für die Frauen, die sie im Gefängnis zurückgelassen hat. Einfach gesagt, die Frauen von Litchfield sind nicht in guter Verfassung. Es gibt einen Fall von toten Augen, die um das Gefängnis herumgehen. Daya (Dashca Polanco) zum Beispiel ist Walter White von Litchfield geworden. Sie begann als schüchternes, verträumtes Mädchen, das Cartoons in ein Notizbuch zeichnete. Das Gefängnis verwandelte sie in einen hartgesottenen Drogendealer. Einmal von ihrer Mutter und den Freunden ihrer Mutter umgeben, sind alle Beziehungen von Daya völlig giftig. Als sie herausfindet, dass die Freundin / Händlerin / Geschäftspartnerin Daddy (Vicci Martinez) betrügt, orchestriert Daya ihre Überdosis Drogen. Es könnte ein Zufall gewesen sein - aber sie wollte Daddy so oder so Schaden zufügen. Daya ist jetzt offiziell ein Mörder und ein Drogenkönig.WerbungReds (Kate Mulgrew) Körper liegt isoliert auf der Bank, aber ihr Verstand ist verschwunden - und ebenso ihre charakteristische Haarfarbe. Es ist, als ob in dem Moment, in dem Reds magentafarbenes Haar weiß wurde, sie ihre Vitalität verlor (die Litchfield-Version von 'Samson and Delilah'). Gloria Mendoza (Selenis Leyva), ebenfalls in Seg, kann ihren ehemaligen Rivalen, der zum Freund geworden ist, nicht wiederbeleben. Und Taystees sprudelnde Persönlichkeit ist verblasst - 'jetzt ist sie nur noch ein Mörder ohne Lächeln', wie Suzanne (Uzo Aduba) sagt. Nachdem Suzanne die Lüge so oft gehört hat, beginnt sie zu glauben, dass Taysttee tatsächlich Piscatella getötet hat. Cindy (Adrienne C. Moore) erinnert sie daran, dass sie es nicht ist - und dass die beiden der Grund sind, warum Taystee zum Leben verurteilt wurde. Tiffany Doggett (Taryn Manning) ist eine Gefangene, die es tatsächlich war verbessert zu ihrer Zeit in Litchfield. Sie sagt es klar: 'Ich bin die Ausnahme. Ich fühle mich besser, seit ich hier bin. Die meisten Menschen werden schlimmer. “ Denken Sie daran, während die Saison fortschreitet. Wer wird enden Orange ist das neue Schwarz in besserer Form? Wer wird schlimmer sein? Oder, um es einfach auszudrücken, wer wird das tun? Show Entscheide dich, den Haken loszulassen, wen zu bestrafen, wen einzulösen - und warum? Tiffany hat sich gegen jede Gelegenheit verbessert. Ernsthaft. Wie diese und alle vorangegangenen Jahreszeiten so deutlich hervorheben, sind die Menschen, die für das Gefängnis arbeiten, überhaupt nicht an der Rehabilitation von Gefangenen interessiert. Die Wachen versuchen dreist, vom Schwarzmarkt des Gefängnisses zu profitieren. Aleida (Elizabeth Rodriguez) arbeitet immer noch mit Rick Hopper (Hunter Emery) zusammen, um Drogen ins Gefängnis zu schmuggeln. Während er daran interessiert ist, die Operation abzubrechen und sich nur zu verabreden, ist Aleida mehr darum bemüht, Geld zu verdienen und vernachlässigt dabei ihre vielen anderen Töchter (könnte eine von ihnen den Daya-Weg gehen?). Hellman (Greg Vrostos) lädt seine Drogen in einem ernsthaft alarmierenden Angriff auf Alex ab - er zwingt sie, ein Kondom voller Fentanyl zu schlucken.WerbungSmartphones, die Luschek (Matt Peters) für Badison (Amanda Fuller) schmuggelt, haben die Landschaft von Litchfield radikal verändert. Die Frauen sind mehr mit der Außenwelt verbunden. Jetzt kann Nicky (Natasha Lyonne) Tinder durchsuchen - und eine andere, verführerischere Seite als die Wache Artesian McCullough (Emily Tarver) finden. Lorna (Yael Stone) sieht Bilder ihres neugeborenen Sohnes Sterling. Und es verändert auch die Rache. Alex hilft sich und dem Show indem sie ein Telefon in Badisons Zelle pflanzte, was letztendlich zu ihrer isolierten Platzierung führte. Explosion in die Vergangenheit: Wir haben es verstanden, Piper, dein Leben war vor dem Gefängnis verträumt! Sie hat Erinnerungen an Larry und Polly - zwei Menschen, die nicht in ihrem Leben sind, aber sehr präsent ineinander.

Folge 2: Nur Desserts

Nach dieser ersten Piper-zentrierten Episode Orange ist das neue Schwarz wird erweitert, um mehr von seiner weitläufigen Ensemblebesetzung zu umfassen - einschließlich der neu veröffentlichten Maritza (Diane Guerrero). Wie das Lied geht, Maritza ist jung und wild und frei . Aber darf sie sein? Wie Pipers viele Gespräche mit ihrem Bewährungshelfer in der letzten Folge zeigen, müssen neu freigelassene Insassen ihr Leben den strengen Beschränkungen der Bewährungshelfer wie einer Ausgangssperre anpassen. Es ist nach Sonnenuntergang, das ist sicher. Martiza trinkt, bleibt lange draußen und gibt den Regeln einen Finger. Es ist klar, dass Maritzas Umgang mit der gefühllosen Natur des Strafjustizsystems sie in der Außenwelt nicht vorsichtiger macht. Stattdessen macht ihre Zeit im Gefängnis Lust, wild zu laufen und mit NBA-Spielern zu schlafen. Der Adrenalinschub endet leider in einem Crash. Wenn der Club überfallen wird, kann Maritza keinen Ausweis vorlegen. Sie landet wieder in Litchfield. Anstelle des Gefängnisses ist sie drin ICE-Haltestift (Immigrantion and Customs Enforcement), wo Migrantinnen vor ihrem Prozess festgehalten werden.WerbungDas ist richtig, Leute: In seiner letzten Staffel Orange ist das neue Schwarz ist eine Geschichte über geworden zwei Arten der Inhaftierung. Der neue Nachbar von Litchfield Maximum Security ist der Einraum-Stift, in dem Frauen auf ihre Abschiebungsprozesse warten. Die Bedingungen im ICE-Gefängnis sind noch schlechter (siehe Fotos). Hier gibt es keine Telefone, keine Wachen, keine Öffnungszeiten. Kein Zugang zur Außenwelt. Und für Martiza und Blanca (Laura Gómez) scheint es keine Hoffnung zu geben. Zumindest Litchfield auf der anderen Seite befindet sich in einer Reform. Die Erlösungstour von Joe Caputo (Nick Sandow) geht immer weiter nach oben - er und Fig (Alysia Reiner) haben eine tatsächliche Beziehung zusammengeschustert, die beiden Charakteren so treu ist, dass es fast so ist süß . In einer ironischen Wendung unterrichtet Joe Unterricht in Gefängnisreformen. Joe ist jetzt sympathisch. Er hat aus seinen alten Drecksackmethoden gelernt. er hat sich verändert Das ist großartig und alles, aber es ist eine Erinnerung daran, dass er sich nur geändert hat, weil er das hatte Freiheit zu. Im Gegensatz zu den Frauen im Gefängnis ist er nicht gefangen. Damit sie sich ändern können, wie Pennsatucky in der letzten Folge sagte, ist ein echter Kampf gegen den Nihilismus erforderlich, gegen ein System, das sie unterdrücken soll. Und es ist ein System, das nicht einmal ist gerade ! Suzanne kommt in dieser Folge zu einer schwierigen Erkenntnis. Viele der Frauen, einschließlich sie, müssen nicht unbedingt verdienen im Gefängnis sein (der Fall kann für Suzanne gemacht werden, die in einer psychiatrischen Reha-Einrichtung ist, nicht im Gefängnis). Suzanne kommt zu spät zur Erkenntnis - alle anderen Insassen wissen es. Von allen Wachen erkennt nur Tamika Ward (Susan Heyward) die Schrecken des Systems. Sie hat gesehen, wie es ihre Freundin aus Kindertagen, Taystee, nahm. Sie hat Caputos Nachtkurse im Korrekturmanagement besucht, zugehört und Möglichkeiten zur Veränderung aufgegriffen. Tamika sieht das Potenzial für ein Gefängnis als einen Ort der Rehabilitation: „Ich möchte Teil dessen sein, was sie zum Besseren verändert“, erzählt Ward der immer scharfsinnigen Linda Ferguson (Beth Dover).WerbungAngesichts all dessen ist Tamika mehr als vorbereitet, als sie in einer Wendung die neue Gefängniswärterin ernannt hat. Tamika holt die Position aus den zynischsten Gründen heraus: Linda möchte die Medien von der PR-Katastrophe ablenken, die Papas Tod für Litchfield darstellt - es ist der dritte Tod eines Insassen in jüngster Zeit. Also feuert sie Fig und stellt Tamika ein. Tamika bekommt den Job nicht nur aus eigener Kraft, aber sie bekommt den Job trotzdem. Zumindest ist sie, die einzige Wache, die den Gefangenen aus der Ferne Sympathie entgegenbringt, jetzt in einer Machtposition. Nach einer Saison voller Interviews wird Hopper zum Head Guard befördert. Eine der „Handlungsstränge“ dieser Saison ist die Diaz Family Show. Im Gefängnis arbeitet Daya mit Adeola (Sipiew Myo) zusammen, um ein neues Drogenimportgeschäft zu betreiben. Sie sind ein gutes Team - was bedeutet, dass Daya schneller im Treibsand des Gefängnisses versinkt. Das liegt in der Familie. Ihre Mutter Aleida hat Litchfield technisch verlassen, aber nicht Ja wirklich links. Sie ermutigt ihren lebenden Freund Hopper immer noch, Drogen ins Gefängnis zu schmuggeln. Es ist für alle außer ihm schmerzlich offensichtlich, dass sie ihn nur für das Geld und den materiellen Komfort bei sich behält. Aledia ist unerbittlich ehrgeizig, sah sich jedoch unzähligen Hindernissen gegenüber, als sie versuchte, die Bewährungsregeln (einschließlich eines Pyramidenschemas) einzuhalten. Sie findet Erfolg, indem sie einen Fuß im Gefängnis hält. Es bedeutet auch, dass ihre Familie für immer verbunden ist, einschließlich ihrer vielen nicht inhaftierten Kinder. Schließlich kämpft Piper immer noch darum, die Vergangenheit ihrer Insassen mit ihrer Gegenwart unter Hippies und WASPs zu verbinden. Nur Alex versteht sie - und Alex war gerade stark bewaffnet, mit McCullough Drogen nach Litchfield zu schmuggeln. Könnte dieser riskante Schritt sie mehr als drei Jahre bringen?WerbungBisher verlief diese Saison wie viele verschiedene TV-Shows in einer. Es gab keinen Zusammenhalt und keine ineinandergreifenden Handlungsstränge, die für die ehrgeizigen vergangenen Spielzeiten (einschließlich der dreitägigen Aufstandssaison im Gefängnis) repräsentativ waren. Explosion in die Vergangenheit: Von der Armee bis nach Litchfield hat McCullough ihre gesamte berufliche Laufbahn damit verbracht, sich in stark männliche Umgebungen einzufügen - und sie hat es satt. Als sie im Irak stationiert war, versuchte McCullough, sich in ihr rein männliches Regiment einzufügen, indem sie eine Stripperin zum Geburtstag eines Mannes mitbrachte. Und es funktioniert! 'Oma', wie ihr Spitzname ist, kann hängen. Aber wenn sie in dieser Nacht von einem Mann in ihrem Regiment sexuell angegriffen wird, glaubt ihr niemand. Die Entfremdung ist schmerzhaft. Litchfield ist ein ähnlich unwirtliches Arbeitsumfeld - in einer anderen Show, in einer anderen Ära, könnte diese Szene der Wachen, die vorgeben, Sex mit dem Interviewer zu haben, eine Komödie sein. Hier ist es eine Erinnerung daran, dass McCullough sich in einem Raum befindet, in dem ihr Körper eine Haftung darstellt. Sie übernimmt das Kommando, indem sie sich auf ihr Niveau bückt.

Folge 3: 'Und Braun ist die neue Orange'

Jubeln! Einzelgänger ist geschlossen. Warum feiern die Frauen in Einzelhaft nicht ihre Befreiung? Es ist ganz einfach: Von ihnen ist nicht mehr viel übrig links . Wenn man sieht, wie die Frauen aus ihren abgelegenen Räumen taumeln, ist klar, wie sehr ihre Zeit in der Isolation sie erschöpft hat. Chatty Cathy (Marcia DeBonis) ist seit Monaten in der SHU, nachdem sie ihren eigenen Tod vorgetäuscht hat. Sie ist nicht mehr so ​​gesprächig. Es ist ihr erster Arbeitstag, und Warden Ward (hah!) Ringt mit einer heiklen Frage: Warum hat sie die Position eines Direktors bekommen? Weil ihre Nachtstunden und ihr vorbildlicher Lebenslauf es verdient haben? Oder, wie Hopper sagt, weil sie Kästchen angekreuzt hat? Ihre schlimmsten Befürchtungen werden bestätigt, als Fig bestätigt, dass sie nur den Job bekommen hat, damit das Gefängnis einen bekommen kann enorm Diversity Grant. Bis Tamika an ihr eigenes Recht als Aufseherin glaubt, werden die Wachen sie nicht respektieren und sie wird ihre visionären Pläne des Gefängnisses nicht verwirklichen können.WerbungAusgerechnet Fig kommt mit einigen hilfreichen Ratschlägen herein. Wenn Fig ihre unerbittliche Haltung nutzt, um anderen Frauen zu helfen, werden wir es zulassen. 'Was zählt, ist, was wir tun, wenn wir den Job haben', sagt sie. Fig sollte sich ihren eigenen Rat zu Herzen nehmen. Was wird sie jetzt tun, wenn sie den ICE-Flügel des Gefängnisses verwaltet? Während Tamika Selbstzweifeln ausgesetzt ist, hat Fig eine moralische Panik und starrt die „fügsamen“ Einwanderer im Einraum-Tierheim an, in dem die Etagenbetten drei hoch gestapelt sind. Als Aufseherin rechtfertigte Fig ihr kaltes Verhalten, weil sie mit Kriminellen zu tun hatte. Aber hier? Sie kann sich nicht dazu bringen, diese Frauen als Kriminelle einzustufen, wie es die ICE-Wache Litvak (Adam Lindo) tut. Figs normaler Ausdruck der Verachtung wurde durch einen unverhüllten Horror ersetzt. Sie und Joe versuchen es mit einem Kind. Etwas sagt mir, dass dieser neue Auftritt ein Stimmungskiller sein wird. Das ICE-Königreich stellt eine neue Besetzung von Charakteren vor (es ist Orange ist das neue Schwarz - ähnlich wie das Universum wird diese Show bis zum Ende ständig erweitert). Shani (Mari Lou Nahhas) aus Ägypten. Karla Cordova (Karina Arroyave) ist eine Mutter aus El Salvador, die Schwierigkeiten hat, wieder mit ihren Kindern in Kontakt zu treten. Alle sitzen im selben Boot: keine Rechtshilfe, keine Hoffnung außer dem erbärmlichen Schildkrötenhund, der an der Decke schwebt. Maritza versucht einen Weg zu finden, mit der Außenwelt zu kommunizieren. Aber auf Schritt und Tritt stößt sie auf ein Hindernis. Es gibt Telefone, aber keine Telefonkarten. Briefe, aber keine Briefmarken. Sie beginnt ihre Suche mit der Energie von jemandem, der zuversichtlich ist, amerikanische Staatsbürgerin zu sein und Anspruch auf bestimmte Rechte wie Rechtshilfe hat. Nach einem Tag voller 'Nein' geht Maritzas Energie aus. Sie ist einen Schritt näher dran, ein menschlicher Zombie wie Blanca zu werden.WerbungIn diesem Fall ist Hoffnung eindeutig keine Sache mit Federn. Hoffnung Macht kommen in Form eines Küchenauftritts aus Litchfield. Gloria, Red und ihre fröhliche Gruppe von Köchen kommen mit Kameradschaft und Verbindung zur Außenwelt ins ICE-Königreich. . Apropos Rot: Sie scheint nicht Sie selber , nach der SHU, oder? Sie ergreift nicht die Chance, sich mit ihrer fundamentalen Ernsthaftigkeit einer Küchencrew anzuschließen. Sie vergisst Namen. Die 'Rötung' von Rot ist verschwunden. Taystee ist auch nicht sie selbst - aber die sprudelnde Taystee der ersten Staffel ist für immer verschwunden. Jetzt ist Taystee wie der Boogeyman von Litchfield. Zum einen denken alle, dass sie eine Mörderin ist (sie ist es nicht). Aber nachdem sie das Leben im Gefängnis bekommen hat, strahlt sie Wut und ein verzweifeltes Unglück aus, als würde sie für immer platzen. Und sie tut platzte und explodierte bei ihrer irritierenden neuen Mitbewohnerin Badison. Sogar Suzanne ist zu verängstigt, um sich Taystee zu nähern. Nur Pennsatucky, die verrückte Tante des Gefängnisses, überschreitet die Grenzen anderer nicht. Also vermittelt sie ein Treffen zwischen der 'schrecklichen' Taystee und Suzanne. Dann taucht Cindy auf. Suzanne erwacht zu dem Schrecklichen, was sie und Cindy getan haben. Aber sie ist immer noch zu naiv, um zu erkennen, dass das, was getan wurde, nicht rückgängig gemacht werden kann. Die drei Freunde können eine verbrannte Brücke nicht wieder aufbauen. Innerhalb der zunehmend korrupten Gefängniswirtschaft haben sich die Allianzen erneut verschoben. Wir machen es Ihnen leicht: Alex und McCullough tun sich zusammen, um Hellman auszutricksen, und geben Alex die Möglichkeit, mit McCullough Telefonladegeräte zu kaufen. Hellman, der sich an Alex rächen will, versucht, sich mit Badison zusammenzutun, um Alex zu transferieren. Danken Gott Das Ergebnis ist, dass Badison nach Ohio versetzt wird. Die menschliche Mücke wurde zerquetscht.WerbungPiper träumt davon, sich in den glutenfreien Hippie-Mami-Club einzufügen, als ihr strenger Bewährungshelfer vorbeikommt. Unmittelbar danach tauchen alle Mamas aus. 'Wir fühlen uns einfach nicht wohl', sagt sie, als hätte Piper die schwarze Pest statt nur einen Schluckauf in ihrer Vergangenheit. Die Situation ist repräsentativ für den Rest des Lebens von Piper. Immer wenn sie sich jemandem nähert, wird irgendwann das ganze „Gefängnis“ -Ding eindringen. Und mit den richtigen Leuten wird die Beziehung über dieses Eindringen hinausgehen. PIper arbeitet daran, mit ihrem Vater an diesen Ort zu gelangen, der sich immer noch zutiefst für die Zeit seiner Tochter im Gefängnis schämt. Er macht ein großes Zugeständnis, sie bei ihm bleiben zu lassen. Explosion in die Vergangenheit: Blanca und Diablo für immer! Das ist eindeutig DAS Orange ist das neue Schwarz Paar zu versenden. Sie sind das vorbildliche Paar - im Gegensatz zu Alex und Piper war ihre Beziehung in Liebe und Unterstützung beständig. Eine 'durch dicke und dünne' Art von Liebe. Amerika brachte sie zusammen. Seit Blanca ins Gefängnis kam, weil sie ihrer abscheulichen alten Arbeitgeberin geholfen hatte, einen Hit-and-Run zu vertuschen, hat Amerika verdammt gute Arbeit geleistet, um sie auseinander zu ziehen. Nachdem ihre Green Card für schuldig befunden wurde, sich des Gefängnisaufstands schuldig bekannt zu haben, wird Blanca in Haftanstalten gebracht. Als er sie um eins besucht, schnappt sich ICE Diablo. Seine Green Card wurde nicht erneuert. Amerika ist der Bösewicht von OITNB .

Folge 4: 'Wie man das Leben macht'

Rot hat vergessen, wie man eine Zwiebel hackt. Das ist ein Satz, von dem ich nie gedacht hätte, dass ich ihn schreibe. Rot war unser Kriegsgeneral. Unsere Küchenkönigin. Sie war eine Chefin.WerbungUnd sie ist weg. Red sieht zu, wie Gloria Mendoza hackt, folgt dann ihren Bewegungen und gibt dann auf. Reds altes Ich kommt in Wellen heraus. Im Allgemeinen ist es so, als würde sie bei Red spielen und eine Persönlichkeit aus den Fragmenten zusammenschustern, an die sie sich erinnert, wer sie einmal war. Die Küchencrew bildet eine Brücke zwischen Litchfield und dem ICE-Hauptquartier von Polycon. Einer der wenigen Lichtblicke in dieser Saison ist das Zusammentreffen von Blanca, Gloria, Maritza und Flaca. Es ist mehr als ein Wiedersehen. Die Insassen von Litchfield sind auch die Verbindung der Migranten zur Außenwelt. Sie sind inhaftiert, haben aber immer noch mehr Kommunikationsmöglichkeiten als die 75 Einwanderer. 'Die Menschen brauchen einen Zweck', sagt Red auf dem Weg zurück nach Litchfield. In dieser Folge findet Flaca ihre. Sie wird sich in Handys schleichen, um den Einwanderern zu helfen, mit ihren Leuten in Kontakt zu treten, angefangen bei Maritzas Mutter und Diablo. Gloria zögert, weil sie verzweifelt versucht, zu ihren Söhnen zurückzukehren und sie nicht so zu verlassen, wie sie es mit ihren Töchtern getan hat (siehe Rückblende für weitere Informationen!). Letztendlich geht Gloria für ein Smartphone nach Luschek. Flaca kommt schließlich mit Maritzas entfremdeter Mutter in Kontakt, hört aber schockierende Neuigkeiten: Unbekannt für Maritza wurde sie nicht in den USA geboren. Sie kann abgeschoben werden. Sie stecken fest. Aber Tamika versucht sicherzustellen, dass die Gefangenen in Litchfield die Brise der Vorwärtsbewegung spüren. Durch die Einführung von Klassen im Gefängnis versucht Warden Ward, allen Insassen einen Sinn zu vermitteln. In einer vielleicht frechen Anspielung auf das Titellied der Show sagen Tamikas Klassenbroschüren: 'Du hast Zeit ... zu lernen und zu wachsen.' Die Programme, wie eine Klasse für gesprochenes Wort und die Rehabilitationsklasse von Joe Caputo, sollen sich auf das Leben nach Litchfield vorbereiten. Pennsatucky macht eine Tour durch alle Klassen und beschließt schließlich, das GED-Programm fortzusetzen.WerbungEs muss für Taystee schwierig sein, von 'Leben nach dem Gefängnis' zu hören, wenn sie keine hat. Was nützt ein GED, solange Taystee im Gefängnis ist? Es gibt jedoch einen Hoffnungsschimmer. Erinnerst du dich, wie verknotet Suzannes Gedanken nach dem Aufstand waren? Und wie hat Cindy ihren Zustand ausgenutzt, um eine lebenslange Haftstrafe zu verbüßen? Nun, Suzanne hat sozusagen ihr Gehirn gelöst. Sie hat die Wahrheit geschrieben. Vielleicht gibt es eine Chance, dass Suzannes Bemühungen Taystees Fall helfen. Taystee könnte nicht so lange dauern. Sie bittet Daya um einen Vorrat an denselben Badesalzen, die Daddy getötet haben. Taystee kann nicht mit der Realität ihrer lebenslangen Haftstrafe leben, deshalb möchte sie sich das Leben nehmen. Sie glaubt, dass es ihr einen letzten Anschein von Kontrolle geben wird, aber letztendlich kann sie es nicht durchstehen. Wenn Lorna verheerende Neuigkeiten erhält, kann sie wie Taystee nicht mit der Realität leben. Also biegt sie es. Das ist schlecht, Leute. Machen Sie sich bereit. Lorna hat so viel Freude an der Mutterschaft, obwohl Baby Sterling weit weg ist. Auf dem Rückweg nach Litchfield verbindet sie sich mit Scott ( Joel Marsh Garland ), Wandas Ehemann, über die Freuden der Elternschaft - speziell die Geburt. Es ist offensichtlich, wie unterschiedlich ihre Erfahrungen sind. Scott nennt seinen Sohn King als Hommage an den Krönungsprozess. Lorna beleuchtet ihren eigenen schrecklichen Kaiserschnitt, in dem sie buchstäblich an den Tisch gekettet wurde. Als ihr Ehemann Vinnie (John Magaro) zu Besuch kommt und ihr die Neuigkeiten erzählt, akzeptiert sie sie nicht. Sie kann nicht akzeptieren, dass ihr neugeborener Sohn eine Lungenentzündung bekam und starb. Dass sie jetzt alleine ist. Das Gefängnis kann sie von der Außenwelt trennen. Dies ist genau der Moment, in dem Lorna ein für alle Mal den Verstand verliert.WerbungRed und Lorna haben den Verstand verloren. Zwei der Mitglieder der OG-Küchencrew, für immer verändert. Piper hingegen ist immer noch Piper. Auf ganzer Linie sind die Menschen in Piper's Leben Müll. Neri, der Ehemann ihres Bruders, ist sowohl kalt als auch süß! Ihr Vater ist wertend und zurückhaltend! Ab dieser Episode zählt Alex auch als Müll, weil er immer in Schwierigkeiten gerät. Wird all die Zeit, die in Schränken verbracht wird, um Ladegeräte für Schmuggelhandys mit McCullough auszutauschen, zu einem Funken führen? Explosion in die Vergangenheit: Gloria hat ein ganzes Leben in Puerto Rico hinterlassen - ein Leben, von dem wir nichts wissen. Als ihre Töchter ungefähr 8 und 10 Jahre alt waren, zog sie nach New York, um einen Job zu bekommen und ein Leben für sie aufzubauen (für den Kontext - zurück in Puerto Rico schlafen sie alle im selben Bett). Sie kommen nie wieder zusammen. Gloria kauft ein Geschäft und verschiebt die Zeit, in der sie bei ihnen einziehen kann. Bis sie für sie bereit ist, wollen ihre Mädchen im Teenageralter, Ceci und Elena, nicht kommen.

Folge 5: 'Minority Deport'

Aleida Diaz ist sehr gut darin, ein schlechtes Beispiel zu geben. Während sie von ihrem Nebengeschäft und Liebesdreieck abgelenkt wurde, sind Aleidas viele Töchter frei herumgelaufen. Wenn Aleida in dieser Folge kurz zu ihren Kindern aufschaut, ist sie schockiert von dem, was sie sieht. Eva (Isabella Ferreira), ihre 13-jährige, schließt sich mit einem 27-jährigen Drogendealer zusammen. Und nichts, was Aleida - eine Drogenschieberin, die sich noch mit ihrem Ex-Ehemann verbindet - sagt, kann Evas Meinung ändern.WerbungAleida versucht jedoch, ihre Meinung zu ändern. Sie flippt heftig aus und landet im Gefängnis. Zurück mit ihr andere Tochter. OITNB ist eine Show über klebrige Zyklen. Du kommst aus dem Gefängnis, aber du kannst nicht aus einem Leben voller Verbrechen herauskommen, also landest du am Ende zurück im Gefängnis, wie Taystee. Sie versuchen Ihr Bestes, um für Ihre Kinder zu sorgen, aber am Ende tun Sie genau das, was Ihre Mutter für Sie getan hat, wie Aleida. Oder Sie wünschen sich, Sie wären wieder im Zyklus, wie Piper. Frauen in der ICE-Haftanstalt befinden sich jedoch nicht in einem Zyklus: Sie befinden sich auf einem Förderband, das zur Abschiebung führt. Wer wird als Gerichtssaal bezeichnet und als nächstes unweigerlich abgeschoben? Bevor Maritza an die Reihe kommt, geben Gloria und Flaca ihr ein Handy und die Nummer der Hotline von Freedom for Immigrants. Bald gibt Maritza die Nummer an andere Migranten weiter - ein Blitz der Hoffnung, der ihre ernsthafte Situation durchschneidet. Frauen müssen andere Frauen unterstützen, da es offensichtlich ist, dass das Rechtssystem auf das Senden ausgerichtet ist jedermann zurück. Ohne Zugang zu externer Hilfe werden die Frauen buchstäblich „dorthin zurückgeschickt, wo sie herkommen“. Karla Cordova kennt ihre Rechte und das gibt ihr ein Bein hoch. Während ihres Prozesses stößt sie auf eine Lücke, indem sie zusätzliche Zeit verlangt, um einen wirksamen Rechtsbeistand zu finden. Es kauft ihr einige Zeit. Blanca macht den gleichen Zug. Aber Blanca hat keine Zeit, mit Maritza zu sprechen und ihr die gute alte Frage nach einem Anwalt zu geben! Trick. Als sie zurückkommt, ist Maritza weg. Mögen, Ja wirklich Weg. Sie wird zurück nach Kolumbien deportiert, einem Land, aus dem sie als Kind gezogen ist. Auf Wiedersehen, Martiza, deren Vertrauen wir uns wünschen, wir könnten abfüllen und mit dem Verkauf ein Vermögen verdienen, dessen Vertrauen wir ihr hoffentlich Treibstoff für ein seltsames neues Leben geben.WerbungSo zu leben ist anstrengend. Shani würde es wissen - sie ist seit 18 Monaten in Haftanstalten. Zumindest hier hat sie Nicky, einen flirtenden Sparringspartner. Es ist eine Freude, Nicky in einer sozialen Situation zu sehen, die nur für sie ist ihr . Sie kümmert sich um niemanden und ist nicht von einer wütenden Sucht erschöpft. Sie ist nüchtern. Sie ist glücklich. Es ist jedoch ein Risiko, mit jemandem in diesem Zentrum eine Bindung einzugehen. Oder es ist wirklich ein Risiko, mit jemandem in dieser korrosiven Umgebung eine Bindung einzugehen. Nickys 'Leute', Lorna und Red, verschlechtern sich weiter. Lorna lebt jetzt ganztägig in der Fantasie, dass ihr Baby lebt. Rot kann nicht kochen. Nach ihrem Selbstmordversuch Taystee scheint den Wunsch auszudrücken, ihre lebenslange Haftstrafe „lebenswerter“ zu machen. Sie kehrt zu ihrer Position als Assistentin des Direktors zurück. Aber verwechseln Sie dies nicht als einen echten Versuch, das Schiff umzudrehen. Sie macht einen Deal mit Daya: Sie wird Informationen aus dem Büro des Direktors gegen genügend Medikamente für eine tödliche Dosis eintauschen. Sowohl Taystee als auch Daya gehen unterschiedlich mit ihren lebenslangen Haftstrafen um. Daya ist wie ein nihilistischer Kapitalist. Das Gefängnis ist jetzt ihre Welt und sie wird es regieren. Das Gefängnis ist auch Taystees Welt, aber es verwüstet sie. Sie kann nicht weitermachen. Inzwischen haben die Chapman-Geschwister Mitleid. Wer hat es schlimmer? Piper, wer ist aufgebläht von Selbsthass und Kekskuchen? Oder Cal (Michael Chernus), dessen Mutterschaft zu verzehrt ist, um Sex zu haben (bitte hören Sie unseren Sarkasmus)? Sie beschließen, sich selbst zu behandeln, indem sie alle Regeln brechen und einen Topf rauchen. Als er sagte: 'Fick die Polizei', musste ich angesichts all der Frauen in dieser Show, die vom System verarscht wurden, die Augen verdrehen. Diese Show ist selbstbewusst - aber nicht alle Charaktere sind es. Die Kluft zwischen den Kämpfen von Piper und einigen anderen Frauen im Gefängnis (wie Taystee!) Ist lächerlich groß. Trotzdem geht es Piper nicht gut. Sie ist aufgebläht von Kekskuchen und Tequila. Ihre Freundin rennt möglicherweise mit einer Wache herum (aber Piper weiß das noch nicht). Alles in allem ist Piper sehr weinerlich und fühlt sich zu einem „persönlichen Schneetag“ berechtigt. Sie glaubt sogar, über dem Bewährungssystem zu stehen. Piper nimmt einen Bloob (eine mit einem Topf angereicherte Blaubeere) und glaubt, sie könne den Drogentest austricksen. Wir wissen inzwischen, dass Piper sehr schlecht darin ist, mit Dingen davonzukommen. Spoiler: Sie kann nicht! Der Bewährungshelfer spricht mit Piper so, wie es sich jeder in der Show und beim Anschauen der Show wünscht. Explosion in die Vergangenheit: Aleidas Rückblende oder: Wie die Diaz-Frauen auf diese Weise gelandet sind. Aledia hatte keine große Kindheit. Ihr Vater war im und außerhalb des Gefängnisses. Ihre Mutter brachte ihr bei, ihren Körper als Werkzeug für die Mobilität zu nutzen. Dies ist die Umgebung, die Aleidas Wertesystem der kalten Widerstandsfähigkeit, des gierigen Opportunismus und der Verwendung ihres Körpers hervorgebracht hat, um weiterzukommen. Sie ist zu schnell aufgewachsen. Eva auch. Als ihre Mutter versuchte, Aleida zu 'kontrollieren', ist es zu spät. Die freilaufende Teenagerin, schwindlig in der Freiheit und kürzlich von Juvie entlassen, rennt mit ihrer Freundin davon. Aleidas Versuch, in Evas Leben einzugreifen, ist ähnlich verpfuscht. Sie zerschmettert das Auto des Freundes und landet wieder im Gefängnis. Folge 6: 'In einem Aufzug gefangen' Anfang dieser Saison stellt Suzanne fest, dass das Strafjustizsystem nicht fair ist - aber Orange ist das neue Schwarz hat diese Nachricht von der Pilotfolge an übermittelt. In der Folge 'Gefangen in einem Aufzug' geht es jedoch auch darum, dass die Insassen von Litchfield die Verantwortung für die Aktionen übernehmen, die sie ins Gefängnis gebracht haben, sich selbst vergeben und andere um Entschuldigung bitten. Niemand in der Klasse für restaurative Gerechtigkeit von Joe Caputo ist von diesem Prozess ausgenommen, einschließlich Joe Caputo. Im Unterricht lässt Caputo die Frauen die Person nennen, der sie am meisten Unrecht getan haben. Was würden sie dieser Person sagen? Maria Ruiz braucht lange, um zu akzeptieren, dass sie sich entschuldigen muss. Zuerst schreibt sie einen Brief an ihren Opferer, nicht an ihr Opfer: Ihr Freund Yadriel (Ian Paola), der ihre Tochter Pepa mit seiner neuen Freundin großzieht, ebenfalls genannt Maria. Sie beschuldigt ihn, im Gefängnis zu sein - aber Rückblenden zeigen, dass sie letztendlich dafür verantwortlich ist, hinter Gittern zu landen. Cindy ist auf der Gegenteil Seite des Spektrums „Fehlverhalten akzeptieren“. Sie ist von Schuld verkrüppelt. Sie kommt in einer Woche aus dem Gefängnis, aber ihre Entscheidung, auf dem Stand zu liegen und Taystee lebenslang ins Gefängnis zu bringen, wird bei ihr bleiben, ebenso wie der Geruch von Fridas Zelle. Cindy sieht sich außerhalb von LItchfield mehr Schuldgefühlen gegenüber. Ihre Mutter Lillian (Natalie Carter) zieht Cindys Tochter Monica auf. Wenn sie nach ihrer Freilassung bei ihnen einzieht, muss sie ihre Rolle als Mutter, Schwester und Lügnerin aushandeln. Taystee kommt nie aus dem Gefängnis, also muss sie sich keine Sorgen um Vergebung machen. Sie kümmert sich mehr um Rache. Das ist warum sie einen Brief an Cindys Tochter Monica mit der Identität ihrer echten Mutter schickt. Aber wie wird Joe sich entschuldigen, wenn eines seiner Opfer auftaucht? In einem Facebook-Beitrag beschuldigt Susie (Lauren Lapkus) ihren Vorgesetzten - auch bekannt als Joe Caputo, der in dem Beitrag nicht genannt wird - sexueller Belästigung und ihrer Entlassung, nachdem sie seine Fortschritte abgelehnt hatte. OITNB bewertet eine vergangene Handlung in der Linse der # MeToo-Ära neu. Und jetzt zu einem Update der Mission, ein Super Warden Baby zu erschaffen: Joe Caputo muss operiert werden, um seine Eier in der Show zu reparieren Privatleben ). Warum hat Joe immer Sex oder masturbiert in den Gefängnisbüros? Sind die stumpfen Wände für ihn eine Art Aphrodisiakum? Diese haben jedoch den gegenteiligen Effekt auf Abb. Ihr kaltes Herz wird durch den offensichtlichen Rassismus und die Ungerechtigkeit des ICE-Systems eingeschmolzen. Interessant zu sehen Liebesinsel als Balsam gegen Schuldgefühle verwendet. Lassen Sie uns wissen, ob dieses Arzneimittel wirkt. Joe und Natalie haben sich von ihren Wärtern verabschiedet und sind damit beschäftigt, ein Kind zu bekommen. Zeit für Tamika, die neue Station, aufzusteigen, um zu schlagen. Die lächerlich schreckliche Linda schließt die Psychiatrie, und jetzt muss Tamika mit der Presse über die Entscheidung sprechen. Vielleicht ist es die Coaching-Sitzung mit Abb. Vielleicht ist es das Gefühl von reinem Vitriol, das sich an Linda richtet. In jedem Fall hat Tamika genug Adrenalin, um das Interview zu nutzen und besser ausgebildete Wachen und Rehabilitationsprogramme anzukündigen. Dabei werden die 2,5 Millionen US-Dollar verwendet, die PolyCon bei der Schließung der Psychiatrie gespart hat. Tamika, 1; Linda, 0. Etwas sagt mir, dass Linda, egal was passiert, in Ordnung sein wird. Zum Schluss der Bericht von Alex und Piper. Sie kämpfen darum, die Flamme am Leben zu erhalten, obwohl es nie einfacher war, mit Insassen in Kontakt zu bleiben. Wissen Alex und Piper, wie viel Glück sie haben, dieses Schmuggelhandy zu haben? Also, wenn sexy GIF-Austausch es nicht schafft, was dann? Alex schlägt vor, dass sie ihre Beziehung eröffnen. Vielleicht ist sie durch ihren aufkeimenden Flirt mit McCullough motiviert. Während all ihrer Treffen, bei denen Telefonladegeräte in Schränken ausgetauscht werden, zieht es Alex zu ihrem kriminellen Partner McCullough. Hat McCullough noch nichts von einer Dating-App gehört? Explosion in die Vergangenheit: Schließlich erfahren wir, dass Maria eine Kriminelle wurde, weil ihr Leben mit Yadriel abgestanden war, nachdem sie aufgehört hatten zu handeln. Sicher war es jetzt besser - aber es war langweilig. Sie ließ die Weltlichkeit ihrer Beziehung hinter sich, weil sie eine Liebesbeziehung mit Yadriel hatte, die sie auch rekrutierte, um Schmuggeljeans zu schmuggeln. Es ist ein hoher Preis für Aufregung. Folge 7: 'Ich auch' Orange ist das neue Schwarz nimmt in all seinen Feinheiten in dieser Episode Sex auf - natürlich beginnend mit Piper. Piper sieht sich ein GIF von Alex in einer Schleife an und geht in den Winterschlaf der Masturbation. Es ist so ungeheuerlich, dass ihre Familie eine Intervention inszeniert. Zeit für Piper, ihre Beziehung tatsächlich zu eröffnen. Das Gongfischen nach einem Partner ist für Piper lächerlich einfach, der einfach irgendwo stehen und potenzielle Verbindungen zu ihr haben muss. Aber sie kann sich diesen Menschen nicht so hingeben, wie sie sich zuvor so bereitwillig und glücklich dem Vibratr unterworfen hatte. Es ist nicht persönlich - es ist nur so, dass sie Alex vermisst. Aber sie weiß auch nicht, wie lange sie ohne sie auskommen kann. Das Verlangen ist chaotisch und niemand weiß das besser als Joe Caputo. Er ist jetzt in einer Anklage. Wenn Susan Fisher ihren Beitrag auf Facebook über sein Verhalten schreibt, ist seine erste Reaktion, zu leugnen, zu leugnen, zu leugnen. Nein, er ist nicht zu ihr gekommen und hat sie dann bestraft, als er seine Fortschritte abgelehnt hat! Aber die Sache ist, er hat es getan. Vielleicht wusste er nicht, dass er sich bedrohlich benahm - aber er war es immer noch. Im Gegensatz zu den Insassen von LItchfield hatte das System seine Sünden gleiten lassen. Jetzt, in der # MeToo-Ära, bewerten Männer wie Joe und Sam (Michael Harney) ihr früheres Verhalten gegenüber Frauen neu. So wie Joe seine vergangenen Aktionen durch ein # MeToo-Objektiv betrachtet, ist es auch so Orange ist das neue Schwarz . Sexuelle Belästigung war zuvor in der Show als Handlungsstrang verwendet worden. Zu Beginn der Show erpresste Caputo Fig, ihm einen Blowjob zu geben. Es wurde abgeschrieben, als zwei schlechte Leute etwas Schlechtes taten. Ihre Aktionen wurden karmisch aufgehoben. Das Publikum erinnert sich vielleicht nicht an diesen kleinen Moment in der Kakophonie der Show - aber Natalie tut es. Es ist ein Teil ihrer Geschichte, den sie hasst. Jetzt fühlt sich Joe genauso unwohl wie sie. Seit Joe Caputo diesen Facebook-Beitrag gesehen hat, ist er sich ständig unwohl - und es geht nicht nur darum, dass seine Eier nach der Operation weh tun. Nach einem kurzen Besuch beim ehemaligen Litchfield-Berater Sam Healy (Michael Harney) beschließt Joe, Susan IRL zu treffen und seine Ehre als netter Kerl zu verteidigen. Es geht katastrophal - was ironisch ist, wenn man bedenkt, dass Joe in der letzten Folge einen ganzen Vortrag über Entschuldigungen gehalten hat. Wenn er mit Susan spricht, geht es Joe mehr darum, vergeben zu werden, als sich zu entschuldigen. Das Treffen eskaliert. 'Es gibt echte Opfer da draußen', sagt er und untergräbt die Gültigkeit ihres Vorwurfs als Teil seiner wirbelnden und unsinnigen Rede. Danach beschließt sie, ihn zu nennen. Zumindest gibt es eine gesunde sexuelle Interaktion OITNB . Es sind Nicky und Shani, die diese Episode endlich abschließen. Aber etwas hält Shani davon ab, ihre Kühlschrankanschlüsse voll zu genießen. Während Shani sich nicht auf das Leben außerhalb des Internierungslagers konzentriert, sind Karla und Blanca von dem Thema verzehrt. Wie werden sie einen wirksamen Rechtsbeistand erhalten, für den sie in ihrem Prozess gekämpft hatten? ICE hat die Anwälte von Freedom for Immigrants verboten. Jetzt wird es Monate dauern, bis Blanca einen freien Anwalt bekommt. Sieht so aus, als müssten sie und Karla sich selbst vertreten - was Karla seit dem Tod ihres Mannes tut. Haben wir endlich Grund, auf Taystee zu hoffen? Suzanne berichtet Taystee schriftlich über den Aufstand. Bisher hat die Wahrheit keine Währung Orange ist das neue Schwarz, vor allem, wenn es um den Aufstand geht. Niemand kümmert sich darum, was wirklich passiert ist. Sie kümmern sich um die bequeme Geschichte. Taystee ist nicht optimistisch, dass das Konto etwas ändern wird. Sie ist immer noch selbstmordgefährdet. Dann mischt sich Ward ein. Als Ward einen Blick auf das Notizbuch erhascht, versucht sie Taystee zu überzeugen, weiterzumachen. Das System ist nicht auf Taystees Seite. Aber Ward ist es. Und mit einer Person ist Macht, vielleicht kommt noch mehr. Explosion in die Vergangenheit: Im Gefängnis bekommt Tiffany die Möglichkeiten, die sie von außen nie bekommen hat. Ihr Vater war erniedrigend und grausam gegenüber ihr und legte ständig ihre Intelligenz nieder. Wenn sie in die GED-Klasse geht, die jetzt im Gefängnis angeboten wird, geht sie davon aus, dass sie nicht in der Lage ist, Tests abzulegen. Wenn jemand ihr Aufmerksamkeit geschenkt hätte, hätte er vor langer Zeit gewusst, dass sie Legasthenikerin ist. Endlich bekommt sie die Hilfe, die sie verdient. Diese Frauen sind vom System so schwer gescheitert. Tiffany blüht trotz aller Widrigkeiten. Folge 8: 'Baker's Dozen' Hallo, Orange ist das neue Schwarz Freunde, es ist die TV-Kritikerin von Janedarin, Ariana Romero, die Sie in die letzten Kapitel der Litchfield-Saga von Netflix einführt. Auf die gleiche Weise OITNB ist eine Ensemblebesetzung, ebenso wie die Zusammenfassung der letzten Staffel der Show. Ich könnte nicht glücklicher sein, das zu betreten Orange kämpfen Sie mit dieser Episode, die ein 'besonderes Huhn' - ein 'magisches Huhn', nach den Worten von Suzanne wieder einführt. Als Suzanne sich um Litchfields neuen Hühnerstall kümmert, wird sie mit einem zusätzlichen Mitglied von New Cluck City konfrontiert. Es ist unklar, wie das Huhn in den Stall kam, aber es ist sicherlich eine Anspielung auf Staffel 1s 'The Chickening', eine der besten Folgen von OITNB in der Geschichte. In dieser Episode ist das fragliche mystische Huhn ein Symbol für Freiheit und Möglichkeiten an einem Ort, der darauf hindeutet, dass keine dieser Gnaden möglich ist. Das Wiederauftauchen eines solchen Huhns im letzten Durchgang dieser oft düsteren Serie deutet darauf hin, dass der Optimismus noch reif für die Aufnahme ist. Leider drängt sich an allen Ecken von Litchfield immer noch Dunkelheit ein. Deshalb ist Taystees Seele jetzt in der Schwebe. In den letzten Episoden hat Taystee, früher ein menschlicher Sonnenstrahl, versucht, Selbstmord-Drogen von Daya zu bekommen, einem Schatz, der zum Gefängnis-Queenpin wurde. In 'Baker's Dozen' bekommt Taystee ihren Wunsch und Daya gibt ihr die Art von Heroin, die angeblich ihr Leben effizient und schmerzfrei beenden wird. Dayas tödliches Geschenk kommt jedoch nach dem emotionalen Aufmunterungsgespräch von Aufseher Tamika in der letzten Folge und Taystees Entdeckung eines möglichen neuen Lebenszwecks. Da Tamika von Chef Polycon unter Druck gesetzt wird, kann sie keinen professionellen GED-Tutor für Tiffany einstellen, bei der kürzlich Legasthenie diagnostiziert wurde. Deshalb fordert Tamika Taystee, einen Abiturienten, auf, freiwilliger Tutor zu werden. Innerhalb weniger Minuten verteilt Taystee ermutigende Worte an Tiffany und fällt in den Kaninchengriff verschiedener Lesestile. Taystee hat sogar einen Textmarker, um Tiffanys brandneue Lernreise zu beginnen. Es ist das erste Mal, dass Taystee, die Person mit dem rauesten Angebot in ganz Litchfield, viel zu lange glänzt. Wenn sie nur nicht auch Heroin hinter einem Plakat im Büro ihres Chefs verstecken würde. Es gibt jedoch weitaus größere Heroinprobleme über Litchfield. Aledia ist wieder hinter Gittern, nachdem sie Evas gruseligen älteren Drogendealer-Freund angegriffen hat (sie hat definitiv ihre Bewährung gebrochen und wahrscheinlich noch mehr Zeit zu ihrer Strafe hinzugefügt). Das bedeutet, dass sie und Daya um die Kontrolle über ihr Drogengeschäft in Litchfield kämpfen. Inmitten der vielen Schichten familiärer Funktionsstörungen, die hier gezeigt werden, ist es möglicherweise am bedrohlichsten, dass Aledia nicht mehr weiß, wer ihre Tochter ist. In den Augen des älteren Diaz ist Daya eine Softie-Künstlerin, die versehentlich angefangen hat, Drogen zu missbrauchen. Daya kann dieses beschreibende Verhalten jetzt stoppen, da ihre Mutter hier ist, um sich um sie zu kümmern, sagt Aledia. Aber das ist nicht mehr Daya. Sie hat ihre Freundin ermordet. Die Drogen sind ihre geliebte Krücke, nachdem sie nach dem Gefängnisaufstand in Staffel 5 zum Leben erweckt wurde. In einer Welt, in der Daya wirklich machtlos ist, ist die Macht, der große Hund im Gefängnis zu sein, die einzige Stärke, die sie noch hat. Was Aledia für Dayas jetzt unnötige Laster hält, sind leider die einzigen Dinge, die dem Leben ihrer Tochter einen Sinn geben. Dieses grundlegende Missverständnis kann nur zum Untergang führen. Oh, und Piper verbringt die Episode mit einem Rückzug in die Wildnis von Frauen. Jemand schießt ein Lamm. Piper trifft eine nette Frau namens Zelda (Alicia Witt). Alle versenden offensichtlich Piper und Zelda. Zwischen Piper und Zeldas Wald von Herz zu Herz und Alex 'spätem McCullough-Anschluss sieht es für Pipex (Vausman?) Nicht gut aus. Explosion in die Vergangenheit: Ein offensichtlich sich verschlechternder Roter bittet Nicky, einen Brief an zu senden jemand . Nicky, die Angst hat, nachdem sie ihre Gefängnismutter in der letzten Folge im Gefrierschrank gefunden hat, stimmt zu. Die Rückblenden zeigen langsam, wer der Empfänger ist: die Mutter von Ilya (Matthew van Oss), einem jungen Gangster, dem der Geschmack für Blut fehlte. Damals, als Reds Lebensmittelgeschäft als Front für den russischen Mob fungierte, forderte sie ihre Mitarbeiter auf, Ilya aus ihren gewalttätigeren Ausflügen herauszulassen. Sie hoffte, sie könnten ihm einen weitaus weniger gefährlichen Job geben, wie einen Ausguck oder einen Buchhalter. Der Mob nahm das als Vorschlag, den armen, süßen Ilja zu ermorden und ihn im Gefrierschrank von Reznikov zu lassen. Der Brief, den Red in der gegenwärtigen Zeitleiste senden möchte, ist eine Entschuldigung an Ilyas trauernde Mutter Luda. Das einzige Problem, wie Nicky während ihrer Detektivarbeit erfährt, ist, dass Red Luda bereits vor Jahren denselben Brief geschickt hat. Reds Gedächtnis ist so viel schlimmer als wir gedacht haben.

Folge 9: 'Das versteckte Loch'

Wir kommen offiziell zum Ende -Ende des Orange ist das neue Schwarz . Nach dieser Episode, 'Hidey Hole', sind nur noch vier Raten übrig. Mit den Sekunden von OITNB Es ist die perfekte Zeit, um Geheimnisse aus Litchfield herauszuholen - und oh, die Skelette, die im Laufe der Stunde auftauchen. Das schmerzhafteste Geheimnis, um das Licht der Welt zu finden, gehört der kürzlich veröffentlichten Cindy, der es zu Beginn von „Hidey Hole“ endlich gut geht. Sie steht früh auf, um Frühstück für ihre Familie zu machen, Wäsche zu waschen und im Allgemeinen als Mitglied des Hayes-Haushalts zu glänzen. Diese Einstellung hilft Cindy, dank einer Empfehlung ihres Rabbiners (Eric Zuckerman) schnell einen Arbeitsplatz in einem Altenheim zu finden. Dann fällt zu Hause alles herunter. Als Cindy in die Hayes-Wohnung zurückkehrt, ist ihre „kleine Schwester“ Monica wütend, ebenso wie „ihre“ Mutter Lilian. Taystees Brief enthüllt Monicas wahre Mutter - Taystee! - ist angekommen und hat die Hayes-Frauen auseinander gerissen. 'Für mich habe ich keine Mutter', verkündet Monica, bevor sie stürmt. Es ist eine kraftvolle Offenbarung, die noch lange auf sich warten lässt. Der Fallout macht jedoch wenig Sinn. Lillian behauptet, eine von Cindys 'Gefängnisfreunden' habe den Brief geschickt und schlägt vor, dass Cindy an der Enthüllung beteiligt war. Angesichts der Tatsache, wie verärgert und schockiert Cindy erscheint, ist es für Lillian unlogisch, ihre Tochter für dieses Durcheinander verantwortlich zu machen, anstatt zu erkennen, dass sie auch hier ein Opfer ist. Es ist doppelt unlogisch, dass Cindy beschließt, ihr Familienhaus wegen des Debakels ohne andere Lebenssituation zu verlassen. Würde sie nicht lieber mit Monica sprechen wollen, als ihr Kind noch einmal zu ernähren? Anscheinend beschäftigen wir uns vorerst nicht mit dieser dringenden Angelegenheit, da Lillian Cindy dramatisch sagt, sie solle nie wieder nach Hause kommen. Cindy sieht entschlossen aus, dieser Regel zu folgen. Während die Hayes-Familie auseinander fällt, kommen sich die Chapmans näher als je zuvor. Nach dem Rückzug der letzten Folge testet Piper radikale Ehrlichkeit in Bezug auf ihre Gefängnisvergangenheit. Zunächst erklärt sie der Kassiererin in einem überteuerten Yoga-Studio genau, warum sie das neueste Special nicht nutzen kann. Dann gibt Piper im Büro ihres Vaters Bill ihren neuen Mitarbeitern bekannt, dass sie während eines Aufenthalts im Bundesgefängnis ihre praktischen elektrischen Fähigkeiten erworben hat. Jeder unterstützt sofort Pipers Nachrichten, aber Bill ist überrascht. Er möchte wissen, ob Piper's Offenheit eine 'tausendjährige Sache' ist. Sie sagt nein - sie kann einfach nicht weiter lügen, wer sie ist (und sie weiß Bescheid seine Geheimnis, eine Angelegenheit). Bill gibt nach und akzeptiert die Ankündigung seiner Tochter und bekommt einen der besten Piper-Drags der Saison. Er fragt, ob all diese Wahrheitsfindung Bilder enthalten kann. So erfahren wir, dass Bill auf Überwachungskameras sitzt, in denen Piper im Büro weint und gestohlenen Kuchen isst. Obwohl Piper verlegen ist, erinnert uns die Episode daran, wie einfach sie es hat, wenn man mehrere Nebenhandlungen vergleicht - insbesondere die von Nicky und Shani. Nicky hat eine Weile versucht, den Orgasmus an das neue Liebesinteresse Shani zurückzugeben, aber sie hat sich jedes Mal geweigert. In „Hidey Hole“ erklärt Shani, warum: Sie ist Opfer weiblicher Genitalverstümmelung. Ihre Mutter zwang das Mädchen mit 12 Jahren zur Hintertür, bei der Shani die Klitoris entfernte. Die Frau, die Shani verletzt hatte, sagte ihr zu der Zeit, dass sie „dankbar sein sollte, diesen Käfer loszuwerden“, und bezog sich dabei auf ihren Kitzler . Es ist eine herzzerreißende Geschichte, dass Lorna sich weigert, Nicky in Ruhe verarbeiten zu lassen. Das liegt daran, dass Lorna sich mit ihren eigenen Problemen befasst. Während wir vor Episoden herausfanden, dass Lornas kleiner Sohn Sterling gestorben ist, weiß es niemand in Litchfield. Lorna lehnt sich an ihre Täuschung, dass Sterling lebt und ist am Boden zerstört darüber, dass jemand 'Sterlings Instagram-Account' geschlossen hat. Als Vinny zu Lorna kommt, verrät er, dass er derjenige ist, der das Konto geschlossen hat. Er kann nicht immer wieder falsche Bilder ihres verstorbenen Babys im Internet sehen. Alles, was Vinny tun möchte, ist mit seiner Frau zu trauern. Alles, was Lorna tun möchte, ist, ihre Fantasie aufrechtzuerhalten. Also glaubt Vinny, dass eine Scheidung notwendig sein könnte, was Lorna noch weiter in ihr geistiges Versteck drängt. Anscheinend kann sie nur durch den Versuch, aus Litchfield auszubrechen, herauskommen. Aber wird sie so weit kommen wie in diesen Rückblenden? Explosion in die Vergangenheit: Es war einmal, Orange wollte, dass wir glauben, dass Lornas größte Sünde darin bestand, einen Mann namens Christopher (Stephen O'Reilly) zu verfolgen, von dem sie sagte, Freunde seien ihr Verlobter, und ein Sprengmittel in sein Auto zu stecken aktuell Verlobte. Dieser Rückblick der alten Schule war OITNB Art und Weise, die Tiefen von Lornas Wahnvorstellungen aufzudecken. Nun, 'Hidey Hole' sagt uns, dass die Christopher-Saga nur der Anfang war. Eines schrecklichen Abends ging Lorna mit ihrer Schwester Franny (Kristen Sieh) und einigen Freunden aus, um Billard zu spielen. An der Bar trifft Lorna ein frisch verlobtes Paar (Samantha Tuffarelli und Bret Lada) und fragt sie nach ihrer vollständigen Liebesgeschichte. Sie ist verliebt in die Geschichte und den Ring der Frau - so sehr, dass sie die Fortschritte eines weniger romantischen Freundes (Ben Hollandsworth) ablehnt. Dann verschwindet Lorna in der Nacht. Schließlich erfahren wir, dass eine betrunkene Lorna auf dem Stolperheim glaubte, ihr schrecklicher Fickkumpel würde sie in einer Seitenstraße anfahren und hupen. Als Antwort warf sie einen Stein auf das Auto und es brach die Windschutzscheibe. Der Fahrer raste direkt in einen Baukran und die Passagiere starben beim Aufprall. Es war jedoch nicht Tony im Auto - es war das verlobte Paar. Lorna war blutüberströmt, zog ihre Schuhe aus, holte sich Turnschuhe und ging zu Sands Point auf Long Island. Dort ist sie aufgewacht, ohne Erinnerungen an den Unfall oder wie sie dorthin gekommen ist. Es ist unklar, ob die Polizei jemals von Lornas Beteiligung an dem Verbrechen erfahren hat. Aber jetzt verstehen wir voll und ganz, dass ihre Fähigkeit, sich vor der Wahrheit zu verstecken, nichts Neues ist.

Folge 10: 'Der dreizehnte'

'Wir gehen zu Ende', krächzt Young Ejecta, als 'The Thirteenth' schließt. 'Willst du das, Liebling?' Nun, das spielt keine Rolle wenn Das wollen die Charaktere - oder Fans. Genau das passiert. Aus diesem Grund dreht sich in dieser Episode alles um den Beginn der Schließung, genauso wie die vorherige Episode 'Hidey Hole' aus Geheimnissen aufgebaut wurde. Eine frisch erleuchtete Piper führt die Schließungsbrigade an, nicht zuletzt dank ihrer neuen „Freundin“ Zelda, deren Schwarm nicht offensichtlicher sein könnte. Während eines Tagesaufenthalts in Zeldas eleganten Büros bringt Piper ihre ausgefranste Beziehung zu Ex-Verlobten Larry (Jason Biggs) und ausgerechnet Ex-bester Freundin Polly (Maria Dizzia) zur Sprache. Zelda fordert Piper auf, die Dinge zu reparieren, und nach 45 Minuten sitzen sich alle in einem Sushi-Laden unter einem Parkplatz gegenüber (Larry schwört, dass es gut ist). Das Abendessen geht überraschend gut. Larry bestellt Piper's alten Favoriten, den man jetzt nur auf besonderen Wunsch bekommen kann. Larry und Polly geben bekannt, dass sie ein Baby erwarten. Piper sagt, sie freut sich für sie und meint es ernst. Zelda macht alles besser, indem sie eine liebenswerte Geschichte als Antwort auf die möglicherweise unangenehmen Schwangerschaftsnachrichten erzählt - Piper Zeit für die Bearbeitung gibt - und ihren Teil der Rechnung aufgreift. Zelda ist eine fantastische Ergänzung zu Piper und Alex 'Liebesquadrat. Apropos Piper und Alex 'Liebesquadrat, Alex' Liebesinteresse, McCullough, entlastet schließlich ihre Seele und gibt sich einen Abschluss. Während eines Handy-Ladegeräts im Schrank erklärt die Veteranin, warum sie immer noch selbst zugefügte Zigarettenverbrennungen am Arm hat. Zwischen ihren früheren sexuellen Übergriffen in der Armee und den jüngsten Aufständen im Gefängnis leidet McCullough an PTBS. Sie hat zufällig Panikattacken, und wenn die Panik nachlässt, macht es keinen Sinn, weil plötzlich alles in Ordnung ist. Die CO hat sich der Selbstverletzung zugewandt, um ihrem Gehirn zu bestätigen, dass wirklich etwas Schlimmes passiert ist - dass sie es sich nicht vorgestellt hat. Alex hält McCullough fest, während sie diese Geschichte erzählt, und verführt sie später in der Folge. Piper und Alex mögen sich anlügen, aber zumindest sind sie zu 100% ehrlich mit den Menschen, für die sie all ihre romantische Energie ausgeben. Außerhalb des Pipex-Liebesplatzes führen die anderen Bewohner von Litchfield ebenso harte Gespräche. Nachdem Red sich in der Küche geschnitten hat, verlangt Nicky eine vollständige medizinische Untersuchung für ihre Gefängnismutter. Die Ergebnisse bestätigen, dass Rot an einer früh einsetzenden Demenz leidet. Das rasche Fortschreiten der Erkrankung wurde wahrscheinlich durch ein Delirium aus Reds Zeit in der SHU verursacht. Das Gefängnis hat das Rot gemacht. Eines Tages wird Rot Unterstützung für alltägliche Aktivitäten benötigen. Es ist eine zutiefst beunruhigende Wendung für einen von OITNB Die klügsten Powerplayer. Irgendwo anders in Litchfield haben Caputo und CO Dixon (Mike Houston) dank der Klasse für restaurative Gerechtigkeit eine ganz andere Art der Verwirklichung. Als Maria im Unterricht behauptet, sie sei keine gewalttätige Person, greift Dixon, der Wächter des Programms, ein. Er erinnert Maria an ihre Aktionen während des Aufstands in der fünften Staffel und bittet darum, an einer Sitzung teilzunehmen, um sein Trauma zu beseitigen. Dann erinnert er uns daran, dass Maria und ihre Crew ihn gefoltert und eine Streifensuche durchgeführt haben. Die Alarmglocken der Sperrung am Vortag warfen Dixon zurück in die Angst vor dem Aufstand. Das erklärt, warum Dixon Morello beschimpfte, als sie zu Beginn von „Dreizehnten“ aus dem Hühnerstall rannte - er hatte Angst. Caputos großer Klassenmoment kommt später, als er mit einem besonders hartnäckigen Schüler Rollenspiele spielt. Das Gespräch zwingt ihn, wiederholt einige Variationen des Satzes 'Du wirst nicht auf sie hören' zu sagen. Der Austausch macht ihm endlich klar er Hört nicht auf die frühere CO Susan über seine früheren sexuellen Belästigungen. Jetzt, da Caputo weiß, dass er Susans Gefühle respektieren muss - anstatt bei ihr zu Hause aufzutauchen, um sie anzuschreien - beschließt er, seine neue Chefin Tamika über die Vorwürfe und die einstweilige Verfügung zu informieren. Sie stimmt zu, dass er zurücktreten muss. Da Tamika große Entscheidungen für Litchfield trifft, muss Suzanne als Bürgermeisterin über New Cluck City präsidieren. Die Arbeit ist schwieriger als je zuvor, wenn ein totes Huhn im Stall gefunden wird. Der Vogel starb, als Dixon Morello beschimpfte, während sie ihn hielt. Es war kein Geflügelspiel beteiligt. Leider geht Suzanne davon aus, dass der Vogel ermordet wurde, und hält das neue „magische“ Huhn in der Stadt sofort als Angreifer fest. Obwohl es keine Beweise dafür gibt, dass das Huhn ein Fehlverhalten begangen hat, geht Suzanne davon aus, dass sie schuld sein muss, da zuvor alles „in Ordnung“ war. Also wird das Huhn in eine winzige SHU gelegt, auch bekannt als Hühnerkäfig. Es ist ein interessanter Kommentar darüber, wie schnell Menschen die schrecklichen Umstände wieder herstellen, in denen sie sich befinden, obwohl sie sie verabscheuen. Zumindest weist Tiffany auf die Ungerechtigkeit von Suzannes Handlungen hin, die möglicherweise ihr Herz erweichen. Könnten Hühner am Ende eine bessere Pause bekommen als die Insassen von OITNB Wann ist das alles vorbei? Explosion in die Vergangenheit: Schon in Staffel 1 , OITNB erzählte uns, wie Alex und Piper sich kennengelernt haben. Piper ging in eine Bar. Alex war schon in dieser Bar. Alex nannte Piper 'Laura Ingles Wilder' und der Rest war Geschichte. Aber 'The Thirteen' möchte uns eine Hintergrundgeschichte zu dieser Hintergrundgeschichte geben. Ungefähr sechs Monate bevor Alex und Piper zusammenstießen, hatte Alex eine Freundin namens Sylvie (Ashleigh Sumner). Silvie hatte zu dieser Zeit mit einem Alkoholproblem zu tun und stolperte in einer erschütternden Nacht auf einige Bahngleise, während sie versuchte, ihr Telefon wiederzugewinnen. Bald darauf startete Sylvie AA und wurde nüchtern. In der Nacht des Treffens von Alex und Piper lud Sylvie Alex zu einem Treffen mit all ihren AA-Freunden ein. Alex war nicht interessiert und ging zuerst mit ihren eigenen Freunden in eine Bar. Dies ist der Abend, an dem sich Alex und Piper treffen. In der nächsten Rückblende wirft Sylvie Piper aus Alex 'Wohnung und behauptet, Alex betrüge sie. Alex sagt, sie dachte, sie hätten eine Pause und schlägt vor, dass Sylvie wieder trinkt. Trotzdem versöhnen sie sich - aber alles, woran Alex denken kann, ist Dummy Piper, draußen ohne Schuhe.Foto von: JoJo Whilden / Netflix.

Folge 11: 'Gott segne Amerika'

Ich habe darauf gewartet, ausführlich über die Notlage von Santos Chaj (Melinna Bobadilla) zu sprechen, bis wir in dieser Folge endlich alle Fakten haben. Als wir Santos zum ersten Mal treffen, spricht sie Kʼiche, eine indigene Sprache aus Guatemala. Für Episoden hat sie alle gebeten etwas mit zunehmender Dringlichkeit. Das einzige Problem ist, dass niemand in Litchfield K’iche spricht und ICE Santos nicht als ihren gesetzlich vorgeschriebenen Übersetzer gefunden hat. Bis zu dieser Episode gefährdete sie ihre Gesundheit in „Dreizehnten“, indem sie Petersilientee zubereitete, in der Hoffnung, dass dies zu einer Fehlgeburt führen würde. Stattdessen schickt das Getränk sie mit starken Bauchschmerzen und Vaginalflecken zum Arzt. Aber wie ein Arzt erklärt, ist die Schwangerschaft immer noch lebensfähig. Santos kann nicht aufhören zu weinen und jeder glaubt, dass dies daran liegt, dass sie glaubt, ihr Kind sei gestorben. Als Fig endlich einen Übersetzer bekommt - in der Hoffnung, dass er Santos versichert, dass es dem Fötus gut geht - erklärt sie, dass sie das Baby nicht will (ihr tragischer Grund wird unten erklärt). Das war der Punkt des Tees. Santos hat um eine Abtreibung für Episoden gebeten und niemand hat sie verstanden. Fig versucht, Santos Transport zu einer Frauenklinik für eine Abtreibung zu sichern, aber Litvak, der Einwanderer aus einem unbekannten Grund hasst, lehnt ab. Also nimmt Fig die Sache selbst in die Hand und sichert Santos eine Abtreibungspille, indem sie ihrem Arzt sagt, dass sie sie braucht. Am Ende der Episode hat Santos ihre Pille. Die verbleibende Frage lautet: Was bedeutet diese selbstlose Entscheidung für Fig und Caputos Traum, ein Kind zu haben? Wenn Figs Arzt glaubt, dass sie sich gerade für eine Abtreibung entschieden hat, wird sie ihr wahrscheinlich raten, die IVF-Implantation - die ursprünglich einige Tage nach den Ereignissen von 'Amerika' geplant war - für einige Zeit zu vermeiden. Es ist jedoch möglich, dass Fig und Caputo sich angesichts der Ereignisse in Litchfield keine Sorgen um ihre Aussichten für die Familienplanung machen. Wie wir in der gesamten Folge sehen, ist die Santos-Krise nicht die einzige Katastrophe, die im ICE-Flügel des Gefängnisses schmilzt. Shani wird aus den ICE-Kojen gezogen, ohne sich jemals von Nicky verabschieden zu müssen, der sich mit den jeweiligen Notfällen von Morello und Red befasst. Karla wird offiziell nach El Salvador zurückbefohlen, trotz aller Gewalt, die dort auf sie wartet. Ihr gehetztes Schmuggel-Telefonat mit ihren Söhnen, die jetzt in Pflege sind, ist eine der emotionalsten Szenen der siebten Staffel. Es ist auch ein Beweis Orange Es ist gelungen, in ihrer letzten Saison ein so großes neues Element hinzuzufügen - die ICE-Gefängnisse. Der Grund für all diesen Herzschmerz ist einfach: Linda From Polycon baute auf Litchfields Grundstück einen Gerichtssaal für schnelle Gefangene. Jetzt können Richter 100 Fälle pro Tag sehen, was dazu führt, dass Fälle wie der von Karla und Blanca nach oben verschoben werden. Der Schrecken dieser Gerechtigkeit im Drive-Through-Stil wird im dritten Akt von „God Bless America“ deutlich, als Fig in eine Anhörung für Kinder mit Migrationshintergrund eintritt. 'Kann jemand bitte das Baby nach draußen bringen, bis sie an der Reihe ist', sagt der vorsitzende Richter. Ja, in diesem Gerichtssaal wird ein Baby vor Gericht gestellt. Es ist ein Albtraum - und einer, der weitergeht, wenn der Richter zwei entzückende kleine Kinder sehr ernsthaft fragt, ob sie das Verfahren vor ihnen verstehen. Natürlich nicht. Sie wissen nicht einmal, was für ein Anwalt ist . Caputo hat es zumindest mit einem viel optimistischeren Teil von Litchfield zu tun. In den letzten Folgen hat sich Taystee zum beliebtesten GED-Tutor im gesamten Gefängnis entwickelt. Nachdem Aledia in einem fehlgeschlagenen Versuch, neue Kunden zu finden, in den Unterricht gekommen ist, stellen Taystee und ihre Schüler fest, dass sie nach ihrer Entlassung aus dem Gefängnis finanziell gescheitert sind. Zwischen exorbitanten Bewährungsproben, Notwendigkeiten und Miete sehen die Frauen in der GED-Klasse unmittelbare Defizite, sobald sie Litchfields Mauern verlassen. Es ist keine Überraschung, dass so viele Ex-Cons wieder im Gefängnis landen. Taystee erkennt also, dass Mikrokredite die Antwort darauf sind, Frauen mit Ex-Cons auf der rechten Seite des Gesetzes zu halten. Diese Kreditnehmer würden den Kredit zurückzahlen, wenn sie können, und dann würde ihr Geld an die nächste Gruppe bedürftiger Frauen gehen. Taystee ruft Caputo an, um ihn zu bitten, bei ihrem Plan zu helfen, aber sie hat keine Ahnung, dass er im Zuge der sexuellen Belästigungsvorwürfe geschwärzt wurde. Zumindest bietet er an zu helfen, wie er kann und bittet um einen Vorschlag. Der Taystee, den wir alle seit Staffel 1 geliebt haben, stochert wieder durch die Dunkelheit. Trotzdem gibt es in Litchfield ein zwischenmenschliches Drama. Einerseits hat Nicky ein Treffen mit Vinny und erfährt, dass Lornas Baby tot ist. Leider kann Lorna nicht hören, was Nicky sagt (und am Ende von 'Amerika' ist Nicky durch Shanis Deportation am Boden zerstört). Dann sagt Alex McCollough, dass sie ihre Affäre beenden müssen ... Tage nachdem sie den CO unter der Dusche verführt hat. McCollough nimmt die Trennung nicht gut auf und geht zu Piper nach Hause, um sie wegen der Trennung und Piper's eigener Beziehung zu Zelda anzusprechen. Obwohl McColloughs Verhalten unangemessen ist, hat sie einen Punkt - der CO taucht sofort auf, als Piper und Alex ihr romantisches Gala-Nicht-Datum beenden. Zelda beendet den Abend und erzählt Piper, dass sie Gefühle für sie hat und dass ihr innerer Konflikt sie nur verlockender macht. McColloughs Besuch ist für Piper so beunruhigend, dass sie zu Zeldas Wohnung rennt, um endlich all ihre sexuellen Spannungen zu überwinden. Sie küssen sich leidenschaftlich und wir sollen davon ausgehen, dass Sex vor uns liegt. Zumindest brachte all dieses Durcheinander die großartige Sophia Burset (Laverne Cox) zurück auf unsere Bildschirme. Sie hat Piper's Haare für diesen besonderen Tag gerettet. Bedeutet das, dass sie diese dringend benötigte Verbindung unterstützt und unterstützt hat? Explosion in die Vergangenheit: Orange ist das neue Schwarz hat seit einiger Zeit keine Rückblenden mit mehreren Charakteren mehr für eine Episode gemacht. 'God Bless America', das mehrere Handlungsstränge von ICE-Häftlingen zusammenfasst, braucht sie jedoch. Lassen Sie uns also jeden einzelnen durchgehen. Santos Chaj : Wir öffnen Santos und Dutzende anderer Leute in einem LKW. Man kann sagen, dass es dort so heiß wie ein Ofen ist, aber das interessiert niemanden - sie werden bald in Amerika sein. Als Santos und ihr Partner aus dem LKW steigen, glauben sie, endlich an der Grenze zu sein. Stattdessen sehen sie sich einer Bande mit Maschinengewehren gegenüber, die eine zusätzliche Zahlung verlangt, um auf dem Weg nach Amerika durch ihr Land zu gelangen. Santos und ihr Mann haben kein Geld mehr, aber einer der Schläger wiegt ihr Gesicht und sagt gruselig, dass sie 'andere' Zahlungen annehmen. Der Vorschlag ist Vergewaltigung. So wurde Santos schwanger mit einem Fötus, den sie sehr nicht will. Shani Abboud : Zu Beginn der Episode sagt Shani, dass die Rückkehr nach Ägypten ein Todesurteil sein wird. Ihr Rückblick beweist die Wahrheit der Aussage. Shanis Cousine sieht, wie sie eine Frau an einer Hotelbar küsst und Shani zu ihren Eltern bringt. Die Geschichte inspiriert Shanis Eltern, ihr Instagram zu finden, das ihre Beziehung zu einer anderen Frau zeigt. Während Shanis Vater Youseff (Laith Nakli) sagt er könnte sie niemals verletzen, er kann nach dieser Enthüllung nicht dasselbe für ihre Familie sagen. 'Du lässt sie mich töten?' Fragt Shani. Youseff sagt, seine Tochter habe den Familiennamen „getrübt“. Wir sollen herausfinden, dass Shani sich nach Amerika geschmuggelt hat, um ihr Leben zu schützen. Karla Cordova : Karlas Rückblende lehnt sich an ihre Geschichte als Mutter an, um uns noch mehr über ihr verzweifeltes Bedürfnis zu informieren, ihre Kinder Abel und Benji anzurufen. Wir bekommen einen Ausschnitt aus dem Leben der Cordovas nach dem Tod von Karlas Ehemann. Der kleine Abel kann nicht aufhören in der Schule zu weinen und hat jetzt Angst, dass seine Mutter nicht zurückkommt, um ihn zu holen. Sie versichert ihnen, dass ein solch schreckliches Schicksal sie niemals treffen wird. Tatsächlich wird sie ihre Jungen niemals verlassen, bis sie alt und grau sind. Es ist ein süßes Versprechen, von dem wir jetzt wissen, dass es nicht wahr wird.Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Netflix.

Folge 12: 'Das große Haus'

ich bin ein berühmt einfacher Schreier . Dennoch hat nichts in meiner Hälfte der Saison das Wasserwerk in Gang gebracht ... bis zu dieser Episode. 'Big House' steckt voller Momente, die Ihr Herz brechen sollen. Lassen Sie uns schnell die herzzerreißendsten Momente der Episoden durchgehen. Poussey kehrt zurück! Das ist ein Satz, der dich zum Weinen bringt. Poussey Washington (Samira Wiley) taucht im Rückblick am Ende der Episode auf, um Taystee zu inspirieren. Wir werden in der Rückblende mehr über diese Szene sprechen, aber nur diese wenigen freien Momente mit Poussey erinnern uns daran, wie besonders sie wirklich war. Nicky findet Red, der in einem Hobbyraum aus einer Demenzfuge taucht. Nicky merkt, dass es ihre Zeit ist, sich zu steigern und fragt Red, wie sie zu einer so fantastischen Gefängnismutter geworden ist. Red sagt, sie habe nie wirklich gewusst, was sie tat. Sie versuchte es einfach weiter, bis sie es herausgefunden und die Menschen beschützt hatte, die sie auf dem Weg liebte. Dann verschwindet Red wieder in der Fuge und sagt, Nicky müsse Norma (Annie Golden), Gina (Abigail Savage) und Tricia ( Handmaid's Tale Madeline Brewster) für die Zubereitung des Abendessens. Alle drei Frauen sind seit dem Ende der fünften Staffel verschwunden, wenn nicht länger bei Tricia. Nicky erkennt das Rot, von dem sie wusste, dass es weg ist, und fragt, ob sie noch eine Weile zusammensitzen können. Die Szene fühlt sich wie der ultimative Abschied für Nicky und Red an und bricht mir das Herz. Cindy verbringt ihre Tage als beliebteste Mitarbeiterin eines Pflegeheims. Aber sie beendet ihre Nächte in einem Obdachlosenlager und hört 'Es ist alles in Ordnung', um die Geräusche von Männern zu übertönen, die sich gegenseitig bedrohen. Es ist unmöglich zu glauben, dass Taystees Mutter mit den aktuellen Schlafarrangements ihrer Tochter einverstanden ist und sie nicht bittet, nach Hause zurückzukehren. Aber, OITNB hat ausgerechnet viele Reifen durchlaufen, um Taystee hierher zu bringen. Es ist grausam. Es ist wahrscheinlich, dass Taystee nicht einmal Cindy sehen möchte, die sie während des Mordprozesses betrogen hat und in einem Zelt in einer schrecklichen Ecke der Stadt schläft. Es ist Taystee, der langsam zum Rückgrat der Episode wird. Zu Beginn von 'Big House' setzt sie sich mit ihrem Anwalt zusammen, der erklärt, dass sie Suzannes Notizbuch nicht glaubt - das einzige Beweisstück, das dies könnte vielleicht Taystee entlasten - reicht aus, um den Fall erneut zu eröffnen. Es ist offiziell: Taystee sieht ein Leben im Gefängnis ohne Notluke. Sie kann sich jedoch nicht dazu bringen, mit jemandem über diese lähmende Wendung der Ereignisse zu sprechen. Als Tamika nach dem Treffen fragt, lügt Taystee und schwört, dass es besser wird. Als sie Caputo am Ende des Programms sieht, vermeidet sie das Thema und sagt ihm, dass er ein guter Mann ist. Das liegt daran, dass Taystee die Feier heimlich als ihre persönliche Abschiedsparty behandelt. Letzte Saison sagte sie zu Caputo, dass sie ihr Leben nicht in Litchfield verbringen würde. Anfang dieser Saison nahm sie Daya einen Killer-Beutel mit Drogen für ihren geplanten Selbstmordtod. Nach dem schrecklichen Treffen an diesem Morgen plant Taystee, das Heroin zu nehmen. Also genießt sie Storkys als ihre letzte Mahlzeit, fordert Tamika auf, weiterhin gute Arbeit im Gefängnis zu leisten, und erinnert Tiffany daran, dass sie den GED in ein paar Monaten wieder einnehmen kann. Dann geht sie durch die Hallen von Litchfield und erinnert sich an das letzte Gespräch, das sie jemals mit Poussey, ihrer besten Freundin, geführt hat. Taystees angeblicher letzter Spaziergang bringt sie auf den Flur, wo Daya und ihre Crew Drogen nahmen. Tali Grapes (Ismenia Mendes) rennt raus und sagt Taystee, dass sie es auch tun soll. Taystee ignoriert sie und findet Tiffany scheinbar tot unter einem Tisch. Sie schreit um Hilfe, aber es ist offensichtlich, dass keiner kommt. Was fast geworden wäre OITNB Die traurigste Geschichte der siebten Staffel (der geplante Selbstmord von Taystee) ist zusammengebrochen OITNB Ist die traurigste Geschichte. Tiffany begann diese Show als eine Frau mit Methanabhängigkeit, die Piper beinahe getötet hätte. In den folgenden Spielzeiten räumte sie jedoch auf und entwickelte sich zu einer der liebenswertesten und nachdenklichsten Personen in ganz Litchfield. Tiffany war der Beweis für das Beste Orange tun könnte. Sie hatte keine versehentliche Überdosis außerhalb des Bildschirms verdient, die darauf hindeutet, dass Sie niemals über Ihr Trauma hinauswachsen können. Tiffany, eine Überlebende sexueller Übergriffe, war der Beweis dafür, dass man es wirklich konnte. Obwohl 'Big House' für Tiffany am schlimmsten ist, signalisiert die Folge auch, dass einige andere Charaktere mit dem direkt bevorstehenden Finale möglicherweise kein Happy End bekommen. Piper's postsexueller Glanz mit Zelda wird durch einen Anruf von Alex unterbrochen, der sofort herausfindet, dass Piper sie betrogen hat. Piper reist nach Litchfield, um sich persönlich mit ihren Eheproblemen zu befassen, kommt aber am Ende der Visitation an. Alex hat gerade genug Zeit, um zuzugeben, dass es in ihrer Affäre darum ging, sich selbst zu schützen, wenn oder wahrscheinlicher, wenn Piper das zweite Leben verlässt, wird es schwierig. Piper gibt zu, dass sie Gefühle für Zelda hat. 'Können wir das überleben?' Fragt Piper. Dann wurden die Telefonleitungen unterbrochen und die Antwort blieb ein Rätsel, egal wie sehr Piper schreit, dass sie Alex durch das Schutzglas liebt. Natürlich verlässt Piper Litchfield unter Tränen. McCoullough liefert Alex dann noch schrecklichere Nachrichten: Sie ließ sie als Strafe für die Trennung nach Ohio überführen. Wenn Piper und Alex nicht ein paar Kilometer Fernarbeit leisten können, wie können sie dann mehrere Staaten überstehen, die sie voneinander trennen? Bei einem Verhör werden Maria und Gloria befragt, wer das Telefon in der Küche von „God Bless America“ geschmuggelt hat. Die COs Ginger (Shawna Hamic) und Alvarez (Nicholas Webber) drohen der Person mit dem Telefon, in max. Gloria, der das Telefon gehört, wird in neun Tagen aussteigen. Nach einer wild ärgerlichen Beziehung mit Maria sieht es so aus, als würde Gloria mit dem Verstoß fertig werden und ihr Veröffentlichungsdatum in Gefahr bringen. Ist noch eine andere farbige Frau, die eine schreckliche Bestrafung von der Orange Schriftsteller? Zum Thema Latinx-Insassen, deren Leben auseinanderfallen könnte, müssen wir wohl über Daya und Aleida sprechen, deren kleine Drogenfehde ein Ende hat. Daya zieht mehrere Fäden, damit Tamika Aleida und Hopper fangen kann in flagrant in der SHU. Hopper, Aledias Verbindung zu externen Drogen, wurde neutralisiert und könnte sich mit Bundesbeschuldigungen befassen. Im Vergleich zu all den anderen Schrecken, die das Leben der Bürger von Litchfield verschlingen, fühlt sich dieser Sieg wie kleine Kartoffeln an. Explosion in die Vergangenheit: Als Taystee über ihren gegenwärtigen Selbstmordplan nachdenkt, sieht sie ein flackerndes Licht, das sie an das letzte Mal erinnert, als sie am Ende ihres Seils war. Es war während ihres Aufenthalts außerhalb von Litchfield in Staffel 1. Zu dieser Zeit wurde Taystee aus dem Haus, in dem sie lebte, geworfen und gefragt, ob sie wieder Drogen verkaufen sollte. Poussey rief genau in diesem Moment an, um Taystee einen aufmunternden Vortrag zu geben und sie davon abzubringen, als letztes Mittel ins Gefängnis zurückzukehren. Sie hat keine Ahnung, was die Zukunft bringt, sagt Poussey. Poussey erklärt dann, dass der scharfe Schmerz, den sie einst über den Tod ihrer Mutter empfand, schließlich zu einem lebenswerten Schmerz wurde. Sie verspricht, dass sich Taystees Stress über ihre aktuelle Situation irgendwann so anfühlen wird - es gibt keinen Grund, ihre Zukunft für flüchtige Emotionen zu opfern. Was Poussey nicht merkt, ist, dass sie beschreibt, wie Taystee eines Tages ihren eigenen Kummer über Poussey erleben wird. Oder dass Taystee ihren Rat nicht befolgt hat. Sie willigt ein, wieder Drogen zu verkaufen und wird bald darauf wieder nach Litchfield geworfen.Foto: Nicole Rivelli / Netflix.

Folge 13: 'Hier steigen wir aus'

Das ist es - das Ende von Orange ist das neue Schwarz . Es sind berührende 75 Minuten, die uns daran erinnern, was an dieser besonderen Show besonders ist: die Beziehungen. Die Liebe. Die Freude inmitten der Dunkelheit eines Ortes wie des Gefängnisses. Deshalb werden wir über drei ganz besondere Szenen sprechen, bevor wir uns damit befassen OITNB endet für alle. Das Finale „Hier steigen wir aus“ gibt uns drei letzte Momente zwischen geliebten Szenenpartnern. Sie verdienen das Rampenlicht genauso wie das große Ende aller. Taystee und Suzanne haben sich die meiste Zeit der Saison gemieden. Für Taystee ist es zu schmerzhaft, mit jemandem zusammen zu sein, den sie geliebt hat, bevor sie ein lebenslanger Insasse wird. In Suzannes Fall drängten alle sie, sich von dieser neuen Version von Taystee fernzuhalten. Aber nach dem Tod von Tiffany Doggett kommen sie endlich in 'Get Off' zusammen (ja, sie ist wirklich tot, wie das Erscheinen ihres Geistes bestätigt). Das Gespräch findet im Hühnerstall statt, als Suzanne die Miniatur-SHU zerlegt, die sie für die Vögel gebaut hat. Es ist eine Hommage an Tiffany, die das Huhn SHU hasste und es für unmenschlich hielt. Taystee und Suzanne sprechen über Wachstum und Verlust und erinnern Sie daran, wie weit Suzanne gekommen ist, seit sie „Crazy Eyes“ genannt wurde. Diese Suzanne versteht es, mit ihren Schmerzen umzugehen und modelliert dieses Verhalten für andere. Es ist wunderschön. Also, wenn Taystee sagt: „Ich liebe dich, Suzanne. Und ich bin stolz auf dich ... Das bist du jetzt. 'Du kannst nicht anders, als dich zu zerreißen. Gloria ist zu einer von geworden OITNB Stärkste Spieler. Sie verdient ihre Abschiedsszene außerhalb von Litchfield, wo sich alle ihre Latinas tränenreich verabschieden und Ehrfurcht vor dem Felsen ihrer kleinen Gefängnisfamilie zeigen. In diesem Moment können Sie erkennen, wie sehr sich Glorias Darstellerin Selenis Leyva und Aleida Diaz 'Darstellerin Elizabeth Rodriguez umeinander kümmern. Aber auch Flacas emotionales Versprechen, die wichtige Arbeit, die Gloria mit den ICE-Häftlingen begonnen hat, fortzusetzen, ist etwas Besonderes. Und selbst ohne Kontakt nickt Daya Gloria respektvoll zu, als sie geht. Ich weine, wenn ich nur daran denke. Nicky und Alex sind enge Freunde, die oft zu sehr in ein romantisches Drama verwickelt sind, um tatsächlich zusammen abzuhängen. Deshalb war es so schön zu sehen, dass sich die beiden vor Alex 'Transfer nach Ohio witzig, aber emotional verabschiedeten. Und Orange segnete uns mit Outtakes der Szene im Abspann. Sie sind genauso gut wie das, was es in den finalen Schnitt geschafft hat. Lassen Sie uns also mit einigen der größten Treffer herausfinden, wie Orange schüttelt für alle im Flash 'Hier ist, wo wir aussteigen' nach vorne Montage. Piper & Alex :: OITNB Ich möchte wirklich, dass wir glauben, dass Piper und Alex eine Chance haben, nicht zusammen zu kommen. Nach all dem Betrug und Lügen versucht Alex, sich von Piper zu trennen, um beide 'frei' zu machen. Zelda, wundervolle Zelda, lädt Piper nach Northampton ein, da ihre Bewährung abgelaufen ist. Piper's Vater liebt Zelda. Larry hält Piper eine Rede für die Geschichtsbücher über ihre psychologische Verzweiflung, etwas Besonderes zu sein, und Alex ist die Eintrittskarte für diese gequälte Bekanntheit. Aber natürlich wählt Piper immer noch Alex. Sie springt in ein Auto, um nach Ohio zu fahren und den Rest von Alex 'Satz abzuwarten. Wenn das bedeutet, Coffeeshops als Barista zu fegen, dann sei es so. Zumindest Alex 'Verlegung bringt uns in ihr Gefängnis in Ohio, wo jeder liebenswerte Charakter, den wir in Litchfields Auflösung der minimalen Sicherheit verloren haben, lebt. Jetzt können wir uns immer vorstellen, dass Piper und Alex sich für immer gegenüber stehen und lächeln, weil sie sich gegenseitig ausgewählt haben. Taystee : Taystee ist jetzt der Gründer des Poussey Washington Fund, einer Wohltätigkeitsorganisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, kürzlich freigelassenen Insassen Mikrokredite zu gewähren, um auf die Beine zu kommen. Es ist eine wunderschöne Hommage, die Taystee nach einer Zeit der Selbstmordgedanken wieder für das Leben begeistert. Sie ist eine neue Frau - bis auf ihren brandneuen, engen Haarschnitt. Eine kleine Unterstützung durch den Steuerhinterzieher Jugy King (Blair Brown) hat niemanden verletzt (fragen Sie Luschek). Suzanne : Suzanne sponsert eine emotional gesunde Hommage an Tiffany, komplett mit „Fleischfingern“, auch bekannt als Würstchen, und einer bewegenden Wiedergabe des Mountain Dew-Jingles. Dann sehen wir, wie sie sich Taystee für ihren Kurs zur finanziellen Bildung des Poussey Washington Fund anschließt. Die besten Freunde sind zurück.Foto: JoJo Whilden / Netflix. Nicky : In einer Szene, die mich wegen ihrer Einfachheit zum Weinen bringt, sehen wir Nicky die Küche leiten (Flaca ist immer noch da). Obwohl jeder, den Nicky jemals in Litchfield geliebt hat, verschwunden ist, konnte sie nach diesem Verlust mit dem Aufbau einer neuen Gefängnisfamilie beginnen. Und sie trägt roten Lippenstift als Hommage an Red. Es ist perfekt. Rot & Lorna : Während Nicky die Küche besetzt, kümmern sich Red und Lorna im Florida-Block umeinander. Ja, Red erinnert sich vielleicht zufällig daran, dass Frieda Berlin (Dale Soules) ihre Todfeindin ist, aber sie muss sich auch um eine zerschmetterte Lorna kümmern. Dies ist vielleicht nicht das Ende, das irgendjemand von Red erwartet, aber es ist unmöglich, sich nicht berührt zu fühlen, wenn sie Lorna in ihrer letzten Szene ein russisches Wiegenlied singt. Cindy : Cindy trifft sich mit ihrer Mutter und ihrer Tochter in einem Fast-Food-Restaurant und verspricht, für den Rest ihres Lebens dort aufzutauchen. So wird sie ihnen beweisen, dass sie eine wertvolle Person ist. Lilian weist darauf hin, dass dies eine seltsame Mission ist, aber Cindy-Soldaten erzählen Monica die Geschichte ihres leiblichen Vaters. Das ist sehr schön, aber kann Lilian bitte ihre Tochter nach Hause einladen? Ich mache mir große Sorgen um sie und ein Gespräch in einem Burgerlokal behebt das nicht. Ruhm : Luschek belügt Tamika und sagt, er habe Gloria gezwungen, das Schmuggelhandy zu haben, um sie vom Haken zu bekommen. Sie darf also zu ihrem versprochenen Veröffentlichungstermin gehen und zu ihren Töchtern zurückkehren. In ihrer letzten Szene sehen wir, wie Gloria nach ihrer Enkelin aufräumt und die findet Esel Kinderbuch, über das sie mit Maria gesprochen hat. Also schickt sie es an Maria und scheint ihre Fehde für immer zu beenden. Maria : Maria liest ihrer Tochter das Buch vor und fordert Yadriels Neue Maria auf, auch Pepa vorzulesen. Das ist echtes Wachstum. Daya & Aleida : Wie Aleida im Finale sagt, verbringt Daya die 7. Staffel damit, zu spielen Narbengesicht . ” Ihre Mutter beendet endlich diese Machenschaften, als sie erfährt, dass Daya eine ihrer kleinen Schwestern in das Drogengeschäft gebracht hat und plant, die andere bald aufzunehmen. Also schlägt Aleida Daya in die Kehle und tötet sie möglicherweise. Wir werden nie wissen, ob Daya es lebend aus der Szene schafft, aber zumindest scheint das Diaz-Drogenerbe abgeschlossen zu sein. Caputo & Fig : Nachdem der IVF-Plan offiziell beendet ist, beschließen Caputo und Fig, ihn anzunehmen. Während sie ein großes Spiel darüber reden, einen Jungen zu wollen, verlieben sie sich sofort in ein kleines Mädchen namens Vanessa, das den ganzen 'Crazy Rap' von Afroman singen kann. Es sieht so aus, als würde diese Familie ein bisschen größer werden. Karla : Karla verstaucht sich auf dem Rückweg nach Amerika den Knöchel. Ein Kojote gibt ihr eine Flasche Wasser, aber das schützt sie nicht, wenn die Nacht kommt. Karla wird sterben. Sie hat ein so grausames Ende nicht verdient. Chang! : Chang, der während des Aufstands den einzigen erfolgreichen Ausbruch im Gefängnis geschafft hat, ist zurück in Litchfield, diesmal als ICE-Häftling. Auch sie hat ein so grausames Ende nicht verdient. Litchfield : Tamika wird gefeuert, nachdem ein Triumvirat der Hölle auf das Gefängnis gefallen ist. Erstens gibt es Tiffanys tödliche Überdosis. Dann, als Linda in den Tod schaut, findet sie lose Hühner in Litchfield. Bei einem letzten Todesstoß kackt einer der Hühner Hellmans Drogenbündel aus. Das Problem ist, dass Hellman in Tamikas Abwesenheit zum Aufseher erhoben wird. Dies ist der Mann, der Daya fast zu Tode geprügelt und Alex ein Kondom Heroin in die Kehle gestopft hat. Er ist ein Monster. Max wird nur noch schlimmer. So viel schlimmer. Nun, das ist es Orange Kumpels. Wir haben keine Zeit mehr.